"Wir wollen die Wahl, aber wir wählen nicht" Podiumsdiskussion mit Heiner Aller (SPD), Finanzminister Niedersachsen a.D.

 

Bald ist es wieder soweit, die Kommunalwahlen in Niedersachsen stehen an.
Wir könnten uns freuen, dass wir unsere politische Stimme in die Wahlurne werfen dürfen

Deutschland ist ein friedliches und demokratisches Land,wir bummeln zum Wahllokal und verbinden diesen Ausflug gerne mit einem Spaziergang oder einem Mittagessen in unserem Lieblingsrestaurant. Es stehen mehr als nur zwei oder drei Kandidaten auf dem Zettel und dies aus einer Vielfalt von verschiedensten Parteien.

 

Unsere Stimmen werden von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die für diese Aufgabe berufen werden gezählt und an neutrale Wahlbüros unserer Orte weitergeleitet, um veröffentlicht zu Werden.

 

Die Presse ist zur Neutralität aufgerufen bzw. wird versuchen nach bestem Wissen und Gewissen über alle Ergebnisse zu informieren, auch wenn es mal Tendenzen gibt lotet sich die gesamte Medienlandschaft über die Zeit aus.

 

Aber ist es so, oder sind dies nur romantische Politträume am Tellerrand der Realität? Empfinden wirklich alle Generationen ihr Recht zu wählen als Segen oder wird der Segen zur Last? Können sich alle Wählerinnen und Wähler überhaupt noch aller Ziele und Bestrebungen in/von Wahlprogrammen sicher sein?

 

Diese und andere Fragen stellt sich das Podium um Heiner Aller (SPD-Seelze) und Finanzminister Niedersachsen a.D. am Freitag den 12.08.2016 ab 18.30 Uhr auf dem Platz der Freundschaft neben der Sparkasse am ZOB in Pattensen.