SPD Fraktion konstituiert sich

 
 

 

Am Dienstag tagte die neugewählte SPD Fraktion im Rat der Stadt Pattensen zum ersten Mal zu ihrer konstituierenden Sitzung.

Neben der neuen Geschäftsordnung, standen die Besetzung der Gremien und Wahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Die neue Fraktion setzt sich aus 9 Ratsmitgliedern zusammen. Erfreulich ist: nachdem in der letzten Legislaturperiode nach Ramona Schumann und später Marion Kimpioka jeweils nur eine Frau im Gremium vertreten war, besteht die neue Fraktion aus vier Frauen und fünf Männern und hat damit das Ziel des Parteivorstandes eine paritätische Besetzung zu erreichen fast erreicht.

Ortsvereinsvorsitzender Thomas Vogel: "Mit den Beisitzern ist die Fraktion tatsächlich genau zur Hälfte mit Frauen und Männern besetzt. Das ist ein schöner Erfolg unserer sehr aktiven Frauenarbeit im Ortsverein."

Der Fraktionsvorstand wird auch künftig vom Vorsitzenden Andreas Ohlendorf geführt. Ihm zur Seite stehen als gleichberechtigte Stellvertreter Simone Köpper aus Schulenburg und Jens Ernst aus Hüpede. Außerdem wird der Vorstand durch Matthias Friedrichs als Kassierer und Andreas Eibs-Lüpcke als Pressesprecherin komplettiert.

Thomas Vogel, der als Ortsvereinsvorsitzender die Wahlen des neuen Vorstandes leitete, wünschte dem neuen Vorstand viel Erfolg und "eine glückliche Hand".

Andreas Ohlendorf gab einen Ausblick auf die neue Ratsperiode: "wir haben viele Baustellen und Themen auf der Agenda. Unsere politischen Ziele sind aber deutlich. Eine zukunftssichere und nachhaltige Stadtentwicklung, in der für alle Generationen und sozialen Gruppen ein Platz ist."

Außerdem arbeite die SPD sehr offen und diskursfähig gerade mit den kleineren Gruppierungen zusammen, die auch etwa ein Drittel der Wählerinnen und Wähler repräsentierten.